Geschäftsstelle

location   l Geschäftsstelle l Professoren
Prof. Dr. Mi-Young Lee
E-Mail Address: mylee@hufs.ac.kr
Büro: Zi. 322 (Faculty Office Building I)
  Anschrift: Department of German Education, College of Education Hankuk University of Foreign Studies, 107 Imun-ro, Dondaemungu, Seoul, 02450, Korea
Kontakt: 02-2173-3214
Forschungsschwerpunkte
Sprachlern- und -lehrforschung
Deutsch als Fremdsprache
Sprachverarbeitung
Morphosyntax
Konstruktionsgrammatik
Wissenschaftlicher Werdegang (aufsteigend)
Studium
2010 Promotion in Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg (Thema: Nutzung prosodischer Merkmale bei der Vermittlung der deutschen Nebensatzwortstellung)
2005 Magister in Sprachlehrforschung, Deutsche Sprache und Koreanistik an der Universität Hamburg
1999 Bachelor in Germanistik an der Hankuk University of Foreign Studies
Beruf
2012 – Assistent Professorin in der Deutschen Abteilung für Lehrerausbildung an der Hankuk University of Foreign Studies
2010 – 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg (Mitarbeit am Projekt „Mehrsprachigkeit und Multikulturalität im Studium“ )
2009 – 2010 Lehrbeauftragte für Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg (u.a. Leitung der Seminare „Didaktik der Grammatikvermittlung“ und „Transfer beim Fremdsprachenlernen“)
2006 – 2012 Akademische Tutorin, Abteilung Internationales der Universität Hamburg (Leitung des Pilotprojekts „Schreibwerkstatt“ zur Förderung der Schreibkompetenz im wissenschaftlichen Bereich (www.uni-hamburg.de/schreibwerkstatt), Leitung des Sprachförderprojekts „Sprachkurse International“ (Deutsch und Englisch) und Sprachlernberatung für internationale Studierende)
Stipendien
10/2006 – 9/2008 Promotionsstipendium nach dem Hamburgischen Nachwuchsförderungsgesetz (HmbNFG) der Universität Hamburg
09/2003 – 08/2004 Leistungsstipendium für internationale Studierende der Universität Hamburg
Publikationen
Aufsätze
이미영 2016 주어 실현 방식을 중심으로 본 굴절어 부정문 습득 현상의 재해석, 독어학 제33집, 99-122. (Entwicklungssequenzen von Negationssätzen im Deutschen als L2 – Neu interpretiert im Hinblick auf den Erwerb der analytischen Realisierung des Subjekts)
이미영 2016 독일어 학습자의 읽기 전략 활용에 대한 연구, 외국어로서의 독일어 제37집, 189-219 (Eine Studie zur Verwendung von Lesestrategien bei koreanischen Deutschlernern)
이미영 2016 독일어 괄호구조의 형태·통사·운율의 상관성 연구, 독일언어문학 제71집, 1-24. (Studie zur Untersuchung morphosyntaktischer und prosodischer Zusammenhänge im Deutschen)
이미영 2015 어순 관련 학습자언어 현상에 대한 고찰 - 왜 특정 언어의 특정 어순은 학습에 용이하지만 특정 언어의 특정 어순은 어려움을 유발하는가?, 독일문학 제113집, 225 – 252. (Wortstellungen in der Lernersprache – Überlegungen über Lernschwierigkeiten aus einer psycholinguistischen Perspektive)
이미영 2014 독일어 학습 동기화에 대한 연구 – 독일어 전공 대학생들의 사례를 중심으로, 외국어로서의 독일어, 105-133. (Studie zur Motivation im Hauptfach Deutsch bei koreanischen Studierenden)
이미영 2014 독일어 어순 습득에서의 규칙과 구문 - 주어·동사 도치 구문을 중심으로. 독일문학 제129집, 173-199. (Regeln und Konstruktionen beim Erwerb von Wortstellungen im Deutschen - mit besonderem Augenmerk auf die Subjekt-Verb-Inversion)
이미영 2013 학술 텍스트에서 사용된 ‘무생물 주어 + sich lassen 구문’의 의미 연구 - ‘Können + PP werden’ 수동 구문과의 비교를 중심으로. 독일언어문학 제63집, 45-69. (Eine Studie über ‘lassen sich’-Konstruktionen mit unbelebtem Subjekt in wissenschaftlichen Texten – Bedeutungsklärung im Vergleich zu ‘können PP werden’-Passiv-Konstruktionen)
이미영 2013 외국어 수행에서 지식과 지식의 제어에 대한 외국어 학습이론적 입장들. 외국어로서의 독일어 제33집, 217-244. (Lerntheoretische Positionen zum Verhältnis von Wissen und Wissenskontrolle in der Performanz beim Fremdsprachenlernen)
이미영 2012 외국어로서의 독일어 동사관련 문법괄호구조의 교수방안 제안. 외국어로서의 독일어 제31집(2012.12.31), 111-133. (Didaktische Vorschläge zur Vermittlung von grammatischen Klammerstrukturen in deutschen Hauptsätzen)
이미영 2012 표현능력 향상을 위한 외국어로서의 한국어 어휘지도 방안 제안 – 말덩어리, 패턴, 상용표현 활용 방안. Foreign Languages Education 19(3), 415-441. (Chunking, patternizing, and routinizing for vocabulary learning: Examples from Korean as a foreign language)
이미영 2012 외국어로서의 독일어 학습자용 사전 분석 - 연어를 중심으로. 독일문학 제 121집, 173-198. (Analyse von Lernerwörterbüchern Deutsch als Fremdsprache im Hinblick auf Kollokationen)
Lee, Mi-Young 2012 Das Rätsel von SVO beim Erlernen des Deutschen - Warum ist SVO so leicht, SOV dagegen so schwer produzierbar? Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 17 (1), 75-92. [http://zif.spz.tu-darmstadt.de/jg-17-1/beitrag/Lee.pdf.]
Lee, Mi-Young 2012 Zusammenhänge zwischen Wortstellungen und Subjekt-Verb-Kongruenz in der lernersprachlichen Entwicklung bei L2-Lernern des Deutschen. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik 40 (2), 217–241 .
Lee, Mi-Young 2011 Sprachlernorientierte Verarbeitung von Fachtexten zur Förderung wissenschaftlicher Schreibkompetenz. In: Hahn, N./Roelcke, T. (Hrsg.) Grenzen überwinden mit Deutsch. Materialien Deutsch als Fremdsprache 85. Universitätsdrucke Göttingen, 265-284.
Lee, Mi-Young 2011 (zusammen mit Frauke Priegnitz und Camilla Grupen) ePortfolio für Sprachen und Sprachenkompass: Überlegungen zur Verbesserung der Sprachlernplanung von internationalen Studierenden (http://www.mumis-projekt.de/mumis/images/daten/eportfolios_und_sprachenkompass.pdf)
이미영 2011 학습자언어 분석을 통한 독일어 동사관련 괄호구조의 심리언어학적 고찰. 독어교육 제52집, 7-33. (Eine psycholinguistische Annaherung an verbale klammerkonstruktionen im Deutschen anhan Lernersprachlicher Analyse)
Lee, Mi-Young 2008 Nutzung prosodischer Merkmale beim Erwerb von deutschen Wortstellungsregeln – Neue didaktische Perspektiven im DaF-Unterricht. In: Chlosta, C.,Leder, G., Krischer, B. Auf neuen Wegen: Deutsch als Fremdsprache in Forschung und Praxis. 35. Jahrestagung des Fachverbands Deutsch als Fremdsprache an der Freien Universität Berlin 2007, Materialien Deutsch als Fremdsprache Band 79. Universitätsdrucke Göttingen
Übersetzungen ins Koreanische
2012 (zusammen mit Hyong-Uk Shin) Edmondson, W.J/House, J. (2011): Einführung in die Sprachlehrforschung
Trainingsmaterialien
Lee, Mi-Young 2012 Die Trainingsmaterialien „Studieren in Deutschland – eine Rundfahrt durch die deutsche akademische Kultur" wurden zur Sensibilisierung internationaler Studierender für die deutsche akademische Kultur entwickelt. (http://www.mumis-projekt.de/mumis/index.php/projektergebnisse/deutsche-akademische-kultur)
Vorträge
23. – 31.8.2015 XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) „Germanistik zwischen Tradition und Innovation“ an der Tongji-Universität in Shanghai
Vortrag: Eine psycholinguistische Annäherung an Klammerkonstruktionen im Deutschen anhand L2-lernersprachlicher Analyse
9. – 10.3.2015 Workshop „Wortstellung in Lernervarietäten“ am Institut für deutsche Sprache und Linguistik der HU Berlin
Vortrag: Inversion – ist das eine Regel für DaF-Lerner?
4. – 5.3.2014 Workshop „Möglichkeiten der DaF-Forschung – Theorie, Empirie und Methoden“ an der Waseda University in Tokyo (JSPS Grands-in-Aid for Scientific Research, Scientific Research(C) „Erwerb der Wortstellung und des Artikelgebrauchs bei japanischen Deutschlernern und die Rolle der Fehlerkorrektur“ (Makiko Hoshii & Angela Lipsky)
Vortrag: Regeln und Konstruktionen beim Erwerb von Wortstellungen im Deutschen – mit besonderem Augenmerk auf die Subjekt-Verb-Inversion
30. – 31.3.2012 講演会/DaF研究報告会 an der Waseda University in Tokyo Vortrag: Das Rätsel von SVO beim Erlernen des Deutschen als Tertiärsprache - Warum ist SVO so leicht, SOV dagegen so schwer produzierbar?"
28.09. – 1.10.2011 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung „Globalisierung, Migration, Fremdsprachenunterricht“ an der Universität Hamburg Vortrag: Das Rätsel von SVO beim Erlernen des Deutschen als Tertiärsprache (103-103)
15. – 17.9.2010 40. Jahrestagung der Gesellschaft für angewandte Linguistik „SprachRäume“ an der Universität Leipzig Vortrag: Entstehung des syntaktischen Spannungsfeldes - Ein psycholinguistisches Konzept zur Erklärung der Produktionsschwierigkeiten in Bezug auf (deutsche) Wortstellungsregeln
13. – 15.5.2010 37. Jahrestagung des Fachverbands Deutsch als Fremdsprache „Grenzen überwinden mit Deutsch“ an der PH Freiburg Vortrag: Sprachlernorientierte Verarbeitung von Fachtexten zur Förderung wissenschaftlicher Schreibkompetenz
31.05. – 2.6.2007 35. Jahrestagung des Fachverbands Deutsch als Fremdsprache „Auf neuen Wegen: Deutsch als Fremdsprache in Forschung und Praxis“ an der Freien Universität Berlin Vortrag: Nutzung prosodischer Merkmale beim Erwerb von deutschen Wortstellungsregeln – Neue didaktische Perspektiven im DaF-Unterricht